Erzglitzern in der Regionalpresse

Der neue Krimi Erzglitzern unseres Autors Marcus Wächtler ist ja seit drei Wochen im Verkauf. Nun asdf10erscheint bei Tag24 ein schöner Artikel über die Veröffentlichung. Wir freuen uns selbstverständlich für unseren Autor.

Natürlich muss jeder selbst herausfinden, wer der anonyme Millionenspender ist, der sich ungestraft durch Freiberg mordet. Begleitet die Praxishelferin Ariane bei ihren Ermittlungen.

Der neue Bergstadtkrimi geht bald an den Start. Mit Erzglitzern – Bergstadtkrimi II geht die Geschichte um Ariane Itzen weiter.

Nach den Ereignissen um den ersten Bergstadtkrimi »Erzfieber« wollte Ariane eigentlich von vorn beginnen. Das Verschwinden eines Professors der Bergakademie und die Nachricht von einer neuerlichen Millionenspende für Freiberg werfen ihre Pläne aber über den Haufen. Erneut findet sie sich in ein mörderisches Komplott verstrickt wieder.bsdf02

Tod und Raub in der Silberstadt in den Printmedien

81639728_1020747718287244_268201277203152896_oDa hat es Anita Wächtler geschafft. In der heutigen Ausgabe der Freien Presse in Freiberg erschien ein großer Artikel über unsere Autorin.

Wir freuen uns natürlich mit Anita Wächtler über den Erfolg ihres Buches Tod und Raub in der Silberstadt.

https://www.freiepresse.de/mittelsachsen/freiberg/inspiriert-von-der-unterwelt-unter-den-haeusern-der-stadt-artikel10693490

Neues Buch geht die Tage in den Verkauf

test01

Statt mit Kaffee und Kuchen haben es zwei lebenslustige Seniorinnen plötzlich mit einer fiesen Verbrecherbande zu tun. Die Ereignisse führen schließlich ins Freiberger Bergbaumuseum, aus dem wertvolle Ausstellungsstücke verschwunden sind. Da erschüttert ein Mord die Beschaulichkeit der Bergstadt und schon stecken die Frauen im Abenteuer ihres Lebens.

 

 

 

Taschenbuch: 282 Seiten
Verlag: Edition Elbflorenz

Auflage: 1. Auflage 2019 (1. Dezember 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3966985284
ISBN-13: 978-3966985284